Wie auf Wolken gehen! Hier ein paar wertvolle Massagetipps für eine Fußmassage:

Unsere Füße – oft vergessen wir das wir mit ihnen durchs Leben gehen. Alles wird von Ihnen getragen, mal mit mehr Last – mal mit weniger.
Jetzt haben sie sich auf alle Fälle eine Auszeit verdient! Empfehlenswert für eine erfrischende Anwendung ist der JOYA Classic Massageroller. Sie können sich entscheiden ob Sie auf den Strümpfen massieren wollen, oder direkt auf der Haut. Für den direkten „Hauteinsatz“ nehmen Sie am Besten unser JOYA Massageöl und eine angewärmte Kugel. (die Kugel für 10 Minuten ins heiße Wasser legen, danach abtrocknen und wieder ins Handstück einsetzen).
Haben Sie alles soweit vorbereitet und sitzen Sie bequem, dann beginnen Sie die Massage an den Fußzehen mit kreisenden Bewegungen. Arbeiten Sie dann langsam der Fußsohle entlang vom Ballen bis zur Ferse.  Sie können das mit Längsbewegungen oder kreisenden Bewegungen tun. Probieren Sie alles aus was sich für Sie gut anfühlt. Versuchen Sie auch mal eine Massage der Fußoberseite. Sie werden überrascht sein wie gut das tut.
Und noch ein Tipp: Legen Sie morgens einen JOYA Classic Masageroller auf die Badematte, mit der Kugel nach oben zeigend, zum Beispiel während des Zähneputzens. Legen Sie einen Fuß darauf. Nun suchen Sie mit etwas Druck die Stelle die am meisten Zuwendung benötigt. Dort verweilen Sie mit immer stärker werdendem Druck ein bis zwei Minuten, dann wechseln Sie den Fuß. Sie werden spüren das sich die Füße erholt anfühlen.
Wir wünschen Ihnen einen Tag an dem Sie wie auf Wolken gehen!

2 Kommentare
  1. Katschnig Adelheid sagte:

    Herzlichen Dank für den Beitrag „Fußmassage“……ich bin schon länger Besitzerin dieses Gerätes…..wird Zeit, dass ich mich wieder intensiv damit beschäftige;-))))

    Antworten
    • umetz sagte:

      Hallo Adelheid, es freut mich sehr, dass Dir unser Beitrag neue Inspirationen gegeben hat. Wenn Du noch weitere Tipps und Ideen brauchst komm doch mal zu einem unserer Seminare.

      Herzliche Grüße
      Ulrich Metz

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.